Montag, 26. Mai 2014

Taschenschlenkerantrieb

Lustiger Tag heute:
Bei der Physio haben wir über gute Zeitpunkte zum Sterben gesprochen.
Haben uns aber für einen unbestimmten Zeitpunkt in ferner Zukunft entschieden.
Im Anschluss musste ich noch etwas auf mein Taxi warten. Ich stand auf einem markierten Fußweg zwischen zwei Behindiparkplätzen in der Sonne. Ich las ein paar Tweets auf meinem Tablett als ich bemerkte, dass mich ein älterer Herr musterte. Als ich aufblickte, meinte er mit einem grinsen auf dem Gesicht, dass ich falsch stehen würde und wies mit der Hand auf einem, mit einem großen Rollstuhlsymbol versehenen, Behindi-Parkplatz. Wir mussten beide lachen. Da kam auch schon das Taxi. Auf geht es zur Ergo.
Ergo war normal. Das einzig Erwähnenswerte war, dass mir meine Lieblingsergotherapeutin ihr Alter verraten hat. Ich bin fast von der Liege gefallen.
Ich hatte Sie fast zehn Jahre jünger geschätzt, so ende Zwanzig...
Dann musste ich noch zum Reha-Arzt in die Mundsburg um Rezepte abzuholen.
Auf dem Rückweg wollte ich noch etwas Einkaufen und mir meine Lieblingsmandelhörnchen mit nem Espresso erlauben. Wie doof, ich hatte Schatzi gestern, beim Bela Konzert, meine Geldbörse anvertraut. Diese hat sie mir zwar heute morgen wieder hingelegt, aber ich Dussel habe das Teil nicht wieder eingesteckt habe. Grrrrrrr
Nix Einkauf, nix Mandelhörnchen *heul*.



Und nun zu meiner Entdeckung.
Da ich ja nun nochmal los musste, um die nicht erstandenen Teile doch noch zu erwerben, habe ich mir eine Stofftasche, diese mit dem langen Henkeln, an meine Schiebegriffe gehängt und bin los.
Da ich in einer, für Hamburg, verhältnismäßig hügeligen Ecke wohne, ist der Rückweg immer angenehmer als der Hinweg. Es geht bergab! Nur an einer Brücke über die Alster muss ich ein Stück bergan fahren. Ich bemerke wie meine vollbeladene Tasche ins schaukeln kam und wenn ich es geschickt anstellte, hat das Schaukeln der Tasche meine Bemühungen den Anstieg zu fahren prima unterstützt. Schaukel-Taschen-Antrieb eben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen