Samstag, 19. Juli 2014

Fahrstuhlersatzverkehr

Ich war heute bei einem Kumpel in Bergedorf zum grillen eingeladen.
War sehr lecker. Wir haben viel gequatscht. Lustiger weise haben wir festgestellt, dass einer seiner andern Freude ein Mitglied im CCC ist, genau wie ich. Da ich ehre passives Mitglied bin, hatte ich ihn noch nicht gesehen. Gut war allerdings das eer mir ewrzählt hat, dass der Club in seinen neuen Räumen jetzt auch mit dem Rollstuhl besser ereichbar ist, da es einen Fahrstuhl gibt. Gut, wir haben uns auch gleich verabredet. Bei dem Stichwort Fahrstuhl, hat dann mein Kumpel noch eine schöne Anekdote erzählt. Dazu muss man wissen, dass in Bergedorf der ziemlich große Busbahnhof auf dem Dach eines Parkhauses am Bahnhof  angelegt wurde. Um auf den Vorplatz oder zum Bahnhof zukommen gibt es Treppen, Rolltreppen und einen Fahrstuhl. Als der Fahrstuhl mal nicht Einsatz bereit war, wurde ein Fahrstuhlersatzverkehr mit Bussen eingereichtet. Hammer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen