Donnerstag, 18. Dezember 2014

Angefasst

Oh Mann, die Leute im Weihnachstgeschäft sind ja mal wieder cool drauf.
Ich habe bei meinen Mitbloggerinnen mit Querschnittshintergrund schon viel über übergriffige Mitmenschen gelesen, aber selbst habe ich bisher kaum "komische" Erfahrungen gemacht.
Jetzt im Weihnachtsgeschäft ist mir allerdings auch etwas passiert.
Ich bin mit der S-Bahn in die Stadt gefahren, weil ich für meinen Fotoapparat ein neues Objektiv kaufen wollte. In meinem Elektronikfachmarkt in Poppenbüttel hat man mir zwar mit toller Beratung helfen, aber leider konnte der Berater mir nichts verkaufen. Er! gab mir den Tipp in der Innenstadt bei einem Marktbegleiter zu schauen. Die hätten eine prima Abteilung und würden sicher das von ihm bevorzugte Teil im Angebot haben. Ich hatte nur einen kurzen Weg vom Bahnhof und es gab trotz der Hektik wieder nette Menschen die die schweren Glastüren, die zwar auch allein auf bekomme, aufgehalten haben. Im Laden war es ähnlich wuhlig wie draußen auf den Gehwegen. Ich musste ziemlich aufpassen, auf dem Weg zum Fahrstuhl niemanden anzufahren. Ich betätigte den Rufknopf. Der Fahrstuhl kam aus dem Untergeschoss und es waren schon mehrere Fußgänger in dem Fahrstuhl. Als sie mich sahen, rücken sie zusammen. Ich konnte in den Fahrstuhl fahren. Ich blieb direkt an der Tür stehen um nicht zu dicht auf die anderen aufzufahren. Bis dahin alles normal. Plötzlich packte mich ein junger kräftiger Mann an den Schultern und zog mich wortlos weiter in den Fahrstuhl hinein. Er hatte wohl Angst, das ich in der Tür stehe und diese deshalb nicht schloss. Mann o Mann, ich war so geschockt, dass ich nichts sagen konnte. Passiert mir auch nicht so oft! Ach, das Objektiv habe ich auch nicht bekommen.


1 Kommentar:

  1. mal eben kurz ... "übergriffig" werden ...

    ... wenn man in einer Kassenschlage steht/sitzt und einen angenehmen Abstand zur Vorderfrau/-mann hat, damit man den Hintern nicht im Gesicht hat und von hinten jemand ungefragt schiebt ... damit man die Lücke schließt ...
    oder
    ... wenn man beim Bezahlen nicht schnell genug ist und von hinten jemand versucht dir das Portmoneye zu entreißen ... um das "mal eben schnell" zu machen ...

    ... so on, vielleicht "darfst" du ja in Zukunft noch mehr solcher Erfahrungen machen :-)

    AntwortenLöschen